Ladies-Talk

Über den Ladies-Talk

Den unpopulären Stadtteil Hamm/Borgfelde aus seinem Dornröschenschlaf zu holen, war das Anliegen von Erika Weyler im Oktober 1986. Etwas ganz Besonderes und sehr Spezielles sollte es sein. Ein lockerer Klönschnack mit prominenten weiblichen Gästen aus allen Lebensbereichen. Mit Frauen, die sich in keine Schublade packen lassen. Mit Temperament und leidenschaftlichem Einsatz gelang es ihr, bekannte Künstlerinnen aus Film, Theater, Musik, Show, Sport und Society in ihre "kleine, feine Talkshow ohne Fernsehkamera und ohne Rundfunkübertragung" einzuladen.

Die ausschließlich weiblichen Zuschauerinnen aus Hamburg und dem norddeutschen Raum waren fasziniert von der ungewohnt offenen Atmosphäre. Sie erleben prominente Frauen und Künstlerinnen sozusagen "hautnah" in einem fast privaten Kreis.

Hamburgs Frauen-Talk, inzwischen zum Publikumsmagneten avanciert, mit Erika Weyler, der ehrenamtlichen Initiatorin und Moderatorin, findet fünfmal im Hotel Berlin in Hamburg-Borgfelde statt.

Zutritt ist ausschließlich Frauen vorbehalten. Warum? "Weil die Atmosphäre einmalig und die Zuschauerinnen lockerer sind, wenn ihre Partner einmal nicht dabei sind", so Erika Weyler. Die Künstlerinnen spüren, dass sie nicht aufs Glatteis geführt werden. Sie sind entspannter als bei vielen Fernseh-Talkshows vor einem Millionenpublikum. "Ich fühle mich wie unter Freunden", stellte Erika Pluhar beim Besuch von Hamburgs Frauen-Talk angenehm überrascht fest. Erika Weyler will an den Abenden nichts hinterfragen und enthüllen, sondern Gast und Zuschauerinnen unterhalten. 

Ladies-Talk
Erika Weyler
Erika Weyler

1986 hat Erika Weyler Hamburgs Frauentalk - Prominente Frauen im Gespräch - im Hamburger Stadtteil Hamm etabliert. Die Veranstaltungsreihe für Frauen verantwortet und moderiert sie ehrenamtlich und mit Leidenschaft.  mehr...